Hier finden Sie die neuesten erschienenen Presseartikel.

11.01.2018Cash.ONLINE – So verändert die Digitalisierung den Immobilienmarkt

Der digitale Umbruch drückt auch dem Immobiliensektor seinen Stempel auf. Wer wissen will, wie sich die deutsche Investmentlandschaft entwickeln wird, muss nur einen Blick über den Atlantik werfen.

15.12.2017Immobilien & Finanzierung – Digitalisierung am US-Immobilienmarkt: Was Investoren lernen können

Die wichtigsten digitalen Trends für die Assetklassen Büro, Wohnen, Einzelhandel und Logistik: Worauf sich Immobilieninvestoren einstellen müssen.

24.11.2017wallstreet:online – Trump kann die grüne Revolution nicht aufhalten

Die US-Bundesstaaten setzen ihr Engagement beim Thema Klimaschutz konsequent fort. Das unterstrich auch der selbstbewusste Auftritt zweier Gouverneure auf der UN-Klimakonferenz in Bonn.

01.08.2017Cash.Online – 20 Prozent USA im Portfolio

Der Immobilienmarkt der Vereinigten Staaten mit seiner Dynamik und Heterogenität bietet Anlegern gute Ertrags- und Diversifikationsmöglichkeiten. Immer mehr Investoren setzen dort auf die aussichtsreichen 18-Hour-Cities.

24.01.2017Börsen Zeitung – US Treuhand hat Institutionelle im Visier

Die bisher auf die Auflage geschlossener Fonds mit US-Immobilien für deutsche Privatanleger spezialisierte US Treuhand wird in diesem Jahr ihren ersten Fonds für institutionelle und semi-institutionelle Investoren auflegen. Dies kündigt US-Treuhand-Geschäftsführer und Mitgesellschafter Thomas Gütle im Gespräch mit der Börsen-Zeitung an.

20.01.2017Was ein US-Präsident Trump für die Immobilienmärkte bedeutet

Trotz Protesten jubelten tausende Anhänger dem republikanischen Wahlsieger Donald Trump bei seiner Amtseinführung zu. Doch selten war die Zukunft so ungewiss. Der Immobilienspezialist beabsichtigt sein Land radikal zu ändern. Wie seine Entscheidungen die US-amerikanische Wirtschaft und die Immobilienbranche verändern könnten, erklärt Thomas Gütle, geschäftsführender Gesellschafter bei US Treuhand.

09.11.2016Nach der US-Wahl: Auswirkungen auf die Immobilienmärkte in den USA und Europa

Nun ist das von vielen bislang nicht für möglich gehaltene wirklich passiert: Donald Trump ist der 45. Präsident der USA. Der Republikaner hat das Rennen ums Weiße Haus gegen Hillary Clinton gewonnen. Thomas Gütle, geschäftsführender Gesellschafter bei der US Treuhand, zu möglichen Folgen für die Immobilienwirtschaft in den USA und in Europa.

03.11.2016Immobilien Zeitung – Wer hat Angst vor Donald Trump?

Eine Wahl von Donald Trump muss für die US-Immobilienwirtschaft nicht zwangsläufig eine Katastrophe sein, meint Thomas Gütle, geschäftsführender Gesellschafter bei der US Treuhand.