Der Erhalt und die Verwaltung von Familienvermögen über Generationen hinweg – stellen eine besondere Herausforderung an die Qualitäten eines Asset-Managers dar. Oftmals prallen grundsätzlich unterschiedliche Welten und Sichtweisen aufeinander, was zu mangelndem Verständnis und ungleichen Interessen führt.

Estein USA und ihre deutsche Schwestergesellschaft US Treuhand wurden von einem Familienunternehmer gegründet und verfolgen seit mehr als 40 Jahren einen konsequent unternehmerischen Ansatz. Wir operieren unabhängig von Konzernzwängen, ergreifen Gelegenheiten dort, wo sie sich bieten und legen großen Wert auf unbürokratische Entscheidungswege sowie starkes unternehmerisches Engagement.

Wir sind ein US-Manager mit „deutscher DNA“ und verfügen über erfahrene Teams sowie langjährige Netzwerke auf beiden Seiten des Atlantiks. Daher verstehen wir gleichermaßen die Besonderheiten des US-Immobilienmarktes wie auch die speziellen Bedürfnisse und Anforderungen deutschsprachiger Familienunternehmen.

Dabei ist die Interessengleichheit mit unseren Investoren von entscheidender Bedeutung – nicht umsonst lautet unser Grundsatz „Gemeinsam investieren“. Die US Treuhand lässt keinen ihrer Anleger im Regen stehen, Coinvestments und Mitarbeiterbeteiligung sind fundamentale Pfeiler unseres Geschäftsmodells.

Dieses Selbstverständnis trägt erheblich dazu bei, dass Anleger der US Treuhand noch nie Verluste gemacht haben. Selbst verloren geglaubte Projekte konnten wir – auch über schwierigste Marktzyklen hinweg – stets mit positiven Ergebnissen zum Abschluss führen.

Kapital langfristig zu erhalten und dennoch Investitionschancen zu nutzen, das ist somit ein zentrales Anliegen, das viele Familienunternehmen und private Vermögensverwalter mit der US Treuhand gemeinsam haben.

Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie erfahren möchten, welchen Beitrag Investments in US-Immobilien bei der Erreichung dieses Ziels leisten können.