Im Überblick

  • Seit 1978 wurden durch US Treuhand und Estein USA ca. sechs Milliarden USD in US-Immobilien investiert.
  • Die Investments umfassen Wohnimmobilien sowie Büro-, Hotel- und Einzelhandelsobjekte und verteilen sich auf 17 US-Bundesstaaten.
  • Die 15 aufgelösten US Treuhand-Fonds erwirtschafteten durchweg positive Ergebnisse (3,3 bis 15,5 Prozent). Dabei lagen die Renditen durchschnittlich bei 10,5 Prozent p.a.* (bzw. einem IRR von 16,5 Prozent p.a. vor promote). Die durchschnittliche IRR (vor promote) der US Treuhand-Fonds lag damit deutlich über dem Vergleichsindex NPI (IRR 12,0 Prozent p.a.).


*Das durchschnittliche Ergebnis p. a. in % wurde berechnet, indem das Gesamtergebnis (Ausschüttung plus Verkaufserlös) in Bezug zur Laufzeit gesetzt wurde (ohne Berücksichtigung des Agios und vor Steuern).